Therapien

Physiotherapie Anna Bruderhofer

 

  • Osteopathische und Myofasziale Techniken

 

Bei den osteopathischen Techniken wird der

therapeutische Schwerpunkt auf den Ausgleich

der Spannungsmuster in den verschiedenen

Geweben des Klienten gelegt. Die Verbindung

und der Einbezug aller wichtiger Körpersysteme

ist sehr wichtig. Durch die feine manuelle Diagnostik

wird das gestaute Gewebe wahrgenommen und

durch feine Behandlungsimpulse der Ausgleich gesucht.

 

  • Manuelle Lymphdrainage

 

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Form der physikalischen Therapien. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert.

Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten

(Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können.

Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung angewand.

 

  • Triggerpunktbehandlung

 

Ein Triggerpunkt ist eine Bindegewebsablagerung mit erhöhter Reizbarkeit. Durch punktuelle, mechanische Stimulation (Druck oder Zug) werden die oftmals ausstrahlenden Schmerzen gelindert oder beseitigt.

Die therapierte Person bestimmt jederzeit wie fest der Druck des Therapeuten sein darf und kann jederzeit eine Pause verlangen. Nach nur kurzem Druck verschwindet der Schmerz oft ganz. Spezielle Streichungen und Dehnungen ergänzen die Triggerpunkt-Behandlung.

 

  • Dry needling NEU!!

 

Dry Needling ist eine wirksame Ergänzung zur manuellen Triggerpunkt-Therapie. Beim Dry Needling wird mit sterilen Einwegakupunkturnadeln ganz präzise und unter hygienischen Bedingungen in die Triggerpunkte gestochen, welche für die aktuellen Beschwerden verantwortlich sind. Dadurch werden die Verkrampfungen gelöst, die lokale Durchblutungssituation verbessert und die lokalen Entzündungsreaktionen gesenkt. Verschiedene Studien haben bewiesen, dass es nicht nötig ist, Substanzen in einen Triggerpunkt hineinzuspritzen, damit er abheilt, sondern dass es der präzis geführte Stich an sich ist. Deshalb hat sich der Begriff des «trockenen Nadelns» ergeben. Das Dry Needling wird bei der Behandlung von Schmerzsyndromen, in der Sportphysiotherapie, der orthopädischen Rehabilitation und anderen Gebieten angewendet.

 

  • Medizinische Massagen

 

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus

und schließt auch die Psyche mit ein. Zu den Indikationen der klassischen Massage zählen Verspannungen,

Verhärtungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates oder auch posttraumatische Veränderungen wie Narben.

 

 

  • Wohlfühlmassage - Lomi Lomi Nui Massage

 

Eine Lomi-Massage dient nicht nur der Entspannung, sondern ihrem Anspruch nach auch der körperlichen, seelischen und geistigen Reinigung. Die Huna-Auffassung von Gesundheit und Krankheit ähnelt der in der Traditionellen Chinesischen Medizin: In einem gesunden Körper fließt die Energie, Krankheiten verursachen Blockaden, die sich körperlich als Verspannungen manifestieren. Die Massage soll diese Blockaden auf körperlicher und seelischer Ebene lösen

und die Harmonie von Körper, Geist und Seele wiederherstellen. Der Behandler arbeitet nicht nur mit den Händen,

sondern mit dem gesamten Unterarm einschließlich der Ellenbogen. Dabei wird viel Öl verwendet.